Manchmal ist der Mensch eben nur Gärtner.

Gärtnersein ist aber auch ständiges loslassen.
Ist das Gemälde eben fertig, muss er es schon hergeben
und die Farben für ein neues mischen.
Und Ihre Farben, Ihre Ansprüche, Ihr Wollen, Ihr Rätseln
verdichtet der Gärtner zu einem Oberton,
um ihn mit seiner beherrschenden Intuition zu verwirklichen.

Helmut Strässer

 Einmal im Jahr wird unser "Star" gereinigt .  Noch nicht bepflanzt aber schon sehr reizvoll! Rhythmus und Bewegung wechseln sich in allem ab und bleiben dauerhaft bestehen.  Nicht nur die Form ist wichtig, gleichrangig ist die fachgerechte Bepflanzung.  Wenig Arbeit und Natur pur. In und mit der Natur zu leben ist für immer mehr Menschen ein Ziel, ein Wunsch.  Rythmus und Spannung in Porphyrmauer.